Augenglasbestimmung

Bei einer Fehlsichtigkeit sollte ein Fachmann, zum Beispiel der Augenoptiker feststellen welchen Wert das Brillenglas oder die Kontaktlinse haben muss, damit die Fehlsichtigkeit ausgeglichen wird. So kann die Person Objekte erkennen die im Fernen aber auch im Nahen liegen. In zwei Teilen wird die Ametropie bestimmt und geschaut, ob bei der betroffenen Person ein Schielen oder andere Arten der Fehlsichtigkeiten vorliegt. Um die Beschwerden zu korrigieren, wird eine Prismenfolie gebraucht. Damit die perfekte Abstimmung vorliegt, muss eine Nah- und Fernprüfung durchgeführt werden. Auch bei der Anpassung der Kontaktlinsen sollte ein Fachmann beraten, da jedes Auge andere Eigenschaften mit sich bringt.