Kontaklinsen oder Brille?

16.04.2019 11:57


Wenn der Augenarzt eine Sehschwäche bei Ihnen diagnostiziert, dann stellt sich für Sie die Frage, ob Sie diese Sehschwäche mit Kontaktlinsen oder mit eine Brille kompensieren möchten. Eine Entscheidung hier betrifft sicher die Frage des Komforts. Bei Brillen ist es so, dass diese leicht aufzusetzen sind und es sogar extra Sportbrillen gibt. Es ist aber so, dass man ständig diese Brille auf der Nase hat und der Anblick des Gesichts durch die Brille verändert wird. Die Brille wird sogar entscheidender Bestandteil der Optik und modisches Detail. Manch einer mag gar nicht mehr auf die Brille als wichtiges Detail seines Gesichts verzichten.


Wenn Sie aber nur auf die Korrektur Ihrer Sehschwäche setzen, dann können Sie auf Kontaktlinsen zurückgreifen. Hier haben Sie die Auswahl zwischen Tageslinsen, Monatslinsen oder Dauerlinsen. Kontaktlinsen sind sehr flexibel, man kann mit ihnen Sport treiben und aktiv sein. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie die Optik des Gesichts nicht verändern.


Auch als Ergänzung zur Brille eignen sich die Kontaktlinsen. Sie können Sie zum Beispiel extra zum Sporttreiben anschaffen. Auch in einige Berufen sind Kontaktlinsen klar von Vorteil. Wenn Sie zum Beispiel als Koch arbeiten, dann braucht man sich am Herd nicht vor einer beschlagenen Brille fürchten. Auch in Spezialberufen, die eine Präzision erfordern, wie zum Beispiel bei Chirurgen und wenn Sie beim Arbeiten eine Maske oder einen Gesichtsschutz tragen, dann sind Kontaktlinsen die praktische Alternative zur Brille. Für die Kontaktlinsen muss nur Ihre Dioptrinzahl ermittelt werden.


Dann können Sie einfach Kontaktlinsen beziehen, die Ihrer Sehstärke entsprechen. Welche Art von Linsen Sie beziehen, können Sie mit Ihrem Optiker besprechen und entsprechend ausprobieren. Der große Vorteil an Kontaktlinsen ist das randlose Sehen. Wenn Sie die Kontaktlinsen auf das Auge gelegt haben, dann sehen Sie mit Ihnen, als wenn Sie eine volle Sehkraft hätten. Die Linse wird dabei nicht auf die Hornhaut direkt aufgelegt sondern auf den Tränenfilm.