Vor- und Nachteile von Tageslinsen

10.10.2018 09:43

Tageslinsen
Soll nur beim Sport oder zu bestimmten Anlässen keine Brille getragen werden, bieten sich Tageslinsen an. Die Tragedauer beträgt 8–12 Stunden. Nach dem Tragen werden die Linsen im Restmüll entsorgt – also völlig problemlos. Das Reinigen der Linsen entfällt komplett. Der Nachteil liegt im relativ hohen Anschaffungspreis. Tageslinsen sind aber absolut sinnvoll, wenn sie nicht täglich getragen werden sollen. In der Regel sind sie auch super gut verträglich. 

Monatslinsen 
Wer dauerhaft auf seine Brille verzichten möchte, ist mit Monatslinsen gut beraten. Die Tragezeit der Linsen beträgt 30 Tage. Man setzt sie morgens ins Auge und vor dem Schlafengehen werden sie wieder entfernt. Die Monatslinsen bedürfen der Reinigung. Dies geschieht durch Einlegen in Kontaktlinsenreiniger. Hier werden viele verschiedene Sorten angeboten. Die Anwendung unterscheidet sich allerdings wenig. Der Kontaktlinsenbehälter wird mit dem Reiniger befüllt und die Linse, nach dem Tragen, eingelegt. Am nächsten Morgen ist die Linse gleich wieder einsatzbereit. Die Reinigung ist also einfach. Beachtet werden sollte allerdings das die Tragedauer von 30 Tagen nicht überschritten wird. Dies könnte auf Dauer die Augen schädigen. Die Monatslinsen sind um einiges günstiger im Preis als Tageslinsen. 

Jahreslinsen 
Der Vollständigkeit halber sollte man auch die Jahreslinsen erwähnen. Wer ganz auf seine Brille verzichten möchte, kann selbstverständlich auch diese wählen. Die Anwendung unterscheidet sich nicht wesentlich von den Monatslinsen. Allerdings müssen die Jahreslinsen, wegen der doch hohen Beanspruchung, des Öfteren mit Enzymreiniger gereinigt werden. Sonst kann es im Laufe der Zeit unschöne Ablagerungen auf der Linse geben. Jahreslinsen sind meist nur unwesentlich günstiger als Monatslinsen. Bedenken muss man bei den Jahreslinsen auch seine Sehstärke. Wenn man sicher ist, das diese das ganze Jahr über gleich bleibt kann man diese natürlich wählen. Verändert sich die Sehstärke allerdings im Laufe des Jahres sind neue Linsen fällig. Auch wenn man eine Linse verliert, dies passiert öfter, als man denkt, ist der finanzielle Verlust höher als bei Monatslinsen. 

Fazit: Tageslinsen sollte man wählen, wenn auch die Brille getragen werden soll. Monats- oder Jahreslinsen wählt derjenige, der dauerhaft auf die Brille verzichten möchte.